Freizeitbad Maya mare in Halle

Das Projekt im Überblick

Mit dem Maya mare wurde zwischen 1996 und 1999 das erste voll thematisierte Erlebnisbad in Deutschland errichtet. Nach über 20 Jahren war durch die Beanspruchung die Verschleißgrenze der Dachdämmung, Dachhaut, Oberlichter mit Rauchwarnanlage, Lichtbänder und Lichtkegel erreicht. Das vorhandene Dach inklusive der Oberlichter, Lichtbänder und Lichtkegel wurden unter vollem Badebetrieb erneuert und saniert. Das Dachtragwerk der neuen Badehalle, die zwischen den historischen Gebäuden errichtet wurde, besteht aus orthogonal angeordneten Fachwerkbindern in einem Raster von jeweils 7,5 Metern. Der Abstand zwischen den Hauptbindern ist durch Kreuzpfetten halbiert. Die Abstützung der Binder erfolgt über Stahlbeton oder Holzstützen. Die Dachkegel bestehen aus verglasten Stahlkonstruktionen, die Oberlichter und Lichtbänder aus verglasten Pfosten-Riegelbausystemen.

Unsere Leistungen

Sanierungsplanung und ingenieurtechnische Begleitung bei der Umsetzung der Instandsetzungsmaßnahmen. Generalplanung. Ingenieur- und Tragwerksplanung des Gebäudes und des Parkdecks. Planung der Verkehrsanlagen mit Fußgängerzone und Freianlagen. Baugrunderkundung und Gründungsberatung.dungsberatung.

Beteiligte Kompetenzen

Erschließungsplanung, Fördermittelmanagement, Hochbau, Sportanlagen, Straßenbau

Auftraggeber

Maya mare GmbH & Co. KG