Das Team der Straßen- und Verkehrsplanung trifft sich auf der Bundesautobahn BAB 9

Im September 2019 traf sich das Team der Straßen- und Verkehrsplanung zur Fachexkursion auf der BAB 9 im Bereich Naumburg. Basler & Hofmann Deutschland hat die Komplettsanierung der Richtungsfahrbahn Berlin auf sieben Kilometern sowie die Erneuerung der Rastanlage Osterfeld Ost geplant und in der Bauausführung begleitet. Im Fokus der Exkursion standen die Technologien Beton- und Gussasphaltbauweise und der Einsatz von Building Information Modelling (BIM) im Straßenbau.

 
 

Die Ausführung der eigenen Arbeit direkt vor Ort zu sehen ist immer wieder eine spannende und lehrreiche Erfahrung. Die letzte Fachexkursion führte das  Straßen und Verkehrsplanungsteam auf die BAB 9 im Bereich Naumburg. Basler & Hofmann hat die komplette Erneuerung der Fahrbahn inklusive der Erweiterung der Stellplatzkapazität auf der Tank- und Rastanlage Osterfeld Ost geplant - vom Strassenbau inklusive Beleuchtung über die Teilinstandsetzung von Brücken bis hin zu den erforderlichen Lärmschutzanlagen und zur Verkehrsführung während der Bauzeit. Durch die fachkundige Führung unserer Bauleitung vor Ort waren erhielten wir Einblick in verschiedene Bauweisen und Technologien.

Im Rahmen der Exkursion konnte das Team auch gleich selbst Hand anlegen: In einem Selbsttest erfuhren die Planer, wie Gussasphaltrandstreifen auf Brückenbauwerken eingebaut werden. Abschliessend blickte das Team gemeinsam in die Zukunft des Strassenbaus: In einem Inputvortrag gab Steffi Pelzer Einblick in das Pilotprojekt "Eigenheimstraße Küsnacht" der Schweizer Kolleginnen und Kollegen: Im Rahmen des Projekts wurde Building Information Modelling (BIM) bei einem Projekt von Basler & Hofmann als durchgehende Planungsmethode sowie in der Bauausführung ein erstes Mal im Straßen- und Tiefbau eingesetzt.

 

Mehr zum Schweizer Pilotprojekt Eigenheimstraße Küsnacht