Fahrbahnerneuerung Hermsdorf

Auf Grund erheblicher Senkungen der Fahrbahnränder und dadurch einer eingeschränkten Befahrbarkeit, war die Instandsetzung der Kreisstraße K9022 zwingend erforderlich. Die Deckensanierung erfolgte auf einer Länge von insgesamt 2,5 Kilometer in zwei Bauabschnitten. Zudem wurden die Anlagen für die Straßenentwässerung, wie Sickerschächte und Durchlässe, erneuert sowie zusätzliche Sickerleitungen und Straßengräben hergestellt. Auf Grund der geringen Ausbaubreite war eine Vollsperrung und umleitende Verkehrsführung erforderlich.

Beteiligte Kompetenzen

Straßenbau

Auftraggeber

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landratsamt

Unsere Leistungen

Leistungsphase 2, 3, 5 bis 9, Vorplanung, Entwurfsplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung, Vergabe, Bauoberleitung, Gewährleistung, örtliche Bauüberwachung, Koordinierung der Baugrunderkundungen sowie der Vermessungsleistungen.