2D-hydrodynamisch-numerische Simulationen an der Wyhra und der Pleiße

Das Projekt im Überblick

Für die geplante Umverlegung der Bundesstraße B7 zwischen Altenburg und Frohburg waren die Auswirkungen auf den Hochwasserabfluss an der Wyhra und der Pleiße zu ermitteln. Die Simulation des Hochwasserabflusses erfolgte auf Grundlage zweier 2D-hydrodynamisch-numerischer Modelle für die jeweils geplanten Gewässerquerungen.

Unsere Leistungen

Modellerstellung und 2D-hydrodynamisch-numerische Simulationen Ist- und Planzustand, Vergleich der Simulationsergebnisse, Sensitivitätsanalyse, Vorschlag von Ausgleichsmaßnahmen.

Beteiligte Kompetenzen

Hydraulik/GIS

Auftraggeber

DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs und -bau GmbH