Deiche am Unstrutflutkanal

Das Projekt im Überblick

Der Unstrutflutkanal entlastet die Unstrut bei Hochwasser im Bereich Artern/Roßleben. Der schlechte Zustand der Deiche erforderte eine Sanierung sowie Anpassung beidseitig auf einer Länge von 1,5 Kilometer. Darüber hinaus waren die Arbeiten zur Beräumung der Mittelwasserrinne des Unstrutflutkanals zu planen und auszuschreiben.

Unsere Leistungen

Durchführen der Objektplanung im Fachbereich Ingenieurbauwerke zur Anpassung der Deiche. Tragwerksplanung zur Anpassung der Sielbauwerke. Planung der neuen Deichverteidigungswege sowie der Unterhaltungswege, einschließlich Zuwegung.

Beteiligte Kompetenzen

Hochwasserschutz

Auftraggeber

LHW - Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt