Ertüchtigung und Erhöhung des Deiches Dresden-Kaditz

Das Projekt im Überblick

Gegenstand der Planungsaufgabe ist die Instandsetzung und Erhöhung der Elbdeichanlage in Dresden-Kaditz zwischen Flügelwegbrücke und Autobahnbrücke. Gemäß Hochwasserschutzkonzeption der Elbe ist der betrachtete Elbdeichabschnitt M 59 dahingehend zu ertüchtigen und zu erhöhen, dass für die im Deichhinterland liegenden Flächen ein Schutzziel von HQ100 gewährleistet werden kann. Im Zusammenhang mit dem Planfeststellungsbeschluss zum Um- und Ausbau der Kläranlage Dresden-Kaditz ist die Stadtentwässerung Dresden GmbH als Betreiber der Kläranlage zur Herstellung eines Hochwasserflächenschutzes der Kläranlage für einen geforderten Elbwasserstand von 111,00 m NN verpflichtet. Angestrebt wird die gemeinsame Umsetzung der Schutzziele unter Berücksichtigung aller örtlichen Randbedingungen.

Unsere Leistungen

Objektplanung, Tragwerksplanung, Visualisierung der Planung, Koordinierung Baugrunduntersuchung und Grundwassermodellierung, Projektberichtswesen, Umweltplanung.

Beteiligte Kompetenzen

Hochwasserschutz, Wasserbau

Auftraggeber

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Betrieb Oberes Elbtal