Fahrbahnerneuerung auf der Bundesautobahn 38 zwischen Merseburg-Süd und Leuna

Das Projekt im Überblick

Während der Sperrung einer Richtungsfahrbahn musste der Verkehr auf der Bundesautobahn 38 auf die andere Richtungsfahrbahn übergeleitet werden. Somit erfolgte die Verkehrsführung im Gegenverkehr. Die Bestimmung Verkehrsführung innerhalb der Baustrecke erfolgte über die Straßenquerschnitte und den „Nachweis der Verkehrsqualität“.

Unsere Leistungen

Planung der Umleitungsführungen auf der BAB sowie im untergeordneten Straßennetz. Erstellung von Verkehrszeichenplänen. Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Baubeschreibungen zur Verkehrsführung während der Bauzeit.

Beteiligte Kompetenzen

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination SiGeKo, Straßenausstattung

Auftraggeber

LSBB - Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Süd