Fahrbahnerneuerung zwischen Leuna und Merseburg-Süd: Fahrzeugrückhaltesysteme

Das Projekt im Überblick

Die Fahrbahn wurde auf der BAB 38 zwischen den Anschlussstellen Leuna und Merseburg-Süd auf einer Länge von 5,40 Kilometer erneuert. Dabei erfolgte der Ersatz der geschädigten Asphaltbefestigung. Ein grundhafter Straßenausbau wurde auf ca. 1,55 Kilometer Länge ausgeführt und eine Erneuerung der Decke auf ca. 3,85 Kilometer.

Unsere Leistungen

Objektplanung der Verkehrsanlagen. Planung der partiellen Erneuerung der Fahrzeugrückhaltesysteme. Planung Verkehrsführung während der Bauzeit und SiGeKo.

Beteiligte Kompetenzen

Straßenausstattung, Straßenbau

Auftraggeber

LSBB - Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Süd