Generalentwässerung Reinhardtsgrimma, 1. Bauabschnitt

Das Projekt im Überblick

Im Zuge des grundhaften Ausbaus der S183 in der Ortslage Reinhardtsgrimma sollte unter Berücksichtigung der Einleitung aus kommunalen Flächen eine regelgerechte Straßenentwässerung hergestellt werden. Hierzu führten wir in der Entwurfsplanung eine Variantenuntersuchung für das anfallende Wasser aus den anliegenden Einzugsgebieten und den Einleitstellen durch. Vom 3. Quartal 2016 bis zum 4. Quartal 2017 erfolgte die Realisierung des ersten Bauabschnitts mit einer Kanallänge von insgesamt 800 m. Je nach Zulauf wurden Rohrdimensionen zwischen DN 150 und DN 500 verwendet.

Unsere Leistungen

Kanalplanung LPH 2 bis 6.

Beteiligte Kompetenzen

Erschließungsplanung, Hydraulik/GIS

Auftraggeber

Stadt Glashütte in Sachsen