Hochlagenrückbau des Maltengrabens in Dresden

Das Projekt im Überblick

Der Maltengraben verläuft zwischen Dohnaer und Lugaer Straße in Dammlage. Eine Wasserführung ist nur bei Starkniederschlagsereignissen zu verzeichnen. Das bestehende Betontrapezprofil stellte durch seine begrenzte Leistungsfähigkeit eine Schwachstelle bei Hochwasserereignissen dar. Zur Umsetzung der Renaturierungsmaßnahme wurde der Maltengraben von der Hochlage in eine neutrassierte Tieflage mit offenem Grabenprofil verlegt. Projektbegleitend wurden zudem landschaftsplanerische Maßnahmen wie Pflanzungen umgesetzt.

Unsere Leistungen

Objektplanung LPH 4 bis 9, statische Berechnungen Böschungssicherung, Umweltplanung LPH 5, Bauoberleitung, hydraulische Berechnungen und Abflussbetrachtungen, Koordinierung der Baugrunderkundungen und Vermessungsleistungen.

Beteiligte Kompetenzen

Hydraulik/GIS, Landschafts- und Freiraumplanung, Wasserbau

Auftraggeber

Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt