Landesstraße 172: Neuplanung der Verkehrsanlage

Das Projekt im Überblick

Für die Landesstraße 172 wurde auf einer Gesamtlänge von 1,3 Kilometer die Verkehrsanlage neugeplant. Es erfolgte eine Kombination von Hoch- und Tiefbau einschließlich der Verbesserung der Linienführung im Grund- und Aufriss. Außerdem musste die Laucha in zwei Teilabschnitten umverlegt werden.

Unsere Leistungen

Objektplanung der Verkehrsanlagen. Ergänzende Baugrunduntersuchungen für die Verkehrsanlage. Baugrunduntersuchung und Baubegleitung für das Ingenieurbauwerk über die Laucha.

Beteiligte Kompetenzen

Geotechnik, Straßenbau, Wasserbau

Auftraggeber

LSBB – Landesstraßenbaubehörd Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Süd